Gefleckter Pelzkäfer

Home » Portfolio Items » Gefleckter Pelzkäfer
Gefleckter Pelzkäfer – attagenus piceus

Gefleckter Pelzkäfer – attagenus piceus

Gefleckter Pelzkäfer –
Attagenus piceus

Er ist 4 – 5 mm groß, die Flügeldecken sind schwarzbraun und in der Mitte mit je einem länglichen weißen Punkt versehen.

Am Hinterrand des Halsschildes finden sich drei weiße Flecken.

Vorkommen:

Der gefleckte Pelzkäfer ist meist in der Nähe von Mühlenerzeugnissen wie Mehl, aber auch von Getreiden anzufinden. In Saatgut sind sie ebenfalls oft anzutreffen.

Vermehrung:

Es werden ca. 50 Eier abgelegt. Nach etwa 10 Tagen beginnen die Larven zu schlüpfen und entwickeln sich über einen Zeitraum von 6 Monaten bis 2 Jahre zum erwachsenen Käfer.

Schaden:

Vorratsschädling, in Haushalten können Sie Schäden an Textilien, Pelzen, Leder verursachen.

zurück zum Schädlingslexikon