Wanderratte

Home » Portfolio Items » Wanderratte
Wanderratte – rattus norvegicus

Wanderratte – rattus norvegicus

Wanderratte –
Rattus norvegius

Eine Wanderratte wird bis zu 500 g schwer und erreicht eine Körpergröße von 16 – 23 cm. Der Schwanz hat eine Länge von 13 – 22 cm.

Die Fellfarbe variiert von rückenseitig braungrau, rostfarben. Die Bauchseite ist schmutzigweiß, grau, graugelb. Die Fortpflanzung findet von Frühjahr bis Spätherbst statt.

Vorkommen:

Ratten sind weit verbreitet und bevorzugen feuchte, kühle Räume. Man findet sie ganzjährig insbesondere im Schmutzwasserkanalsystem, auf Müllplätzen und in Tierställen. Die Wanderratte ist sehr anpassungsfähig und ein Allesfresser. Sie nehmen sowohl pflanzliche als auch tierische Nahrung zu sich.

Vermehrung:

Ratten leben in Rudeln von bis zu 50 Tieren. Weibchen haben jährlich 2-7 Würfe mit ca. 5-8 Jungen. Diese werden nach 2-3 Monaten geschlechtsreif.

Lebenserwartung:

Ca. 3 Jahre.

Schaden:

Vorrats- und Hygieneschädling; Verderben von Lebensmitteln durch Kot und Urin. Krankheitsüberträger. Sie sind eindeutig als Überträger von Typhus, Cholera, Ruhr, Tuberkulose, Trichinose, Leptospirose, Maul- und Klauenseuche und von Fadenwürmern festgestellt.

Achtung: Rattenbefall kann meldepflichtig sein!

zurück zum Schädlingslexikon