Home » Service » Präventionsmaßnahmen

Präventionsmaßnahmen:

Die Natur ist einfallsreich!

Das sind wir von Leeser & Will auch.

Zudem vergessen wir nicht und geben, anders als die Schädlinge, unser Wissen und unseren Erfahrungsschatz weiter. An unsere Mitarbeiter und an Sie. Leeser & Will kann somit auf mehr als 70 Jahre Erfahrung zurückgreifen.

  • Langjährige Erfahrung
  • Aktuelles Know-how
  • IHK-geprüfte Schädlingsbekämpfer

 

Das sind nicht nur unsere Waffen gegen einen akuten Befall. All dies bieten wir Ihnen auch, um individuelle, maßgeschneiderte Präventionsmaßnahmen für Sie zu erarbeiten.

Im günstigsten Fall kann die Prävention bereits in die Planungs- und Bauphase eingebunden werden. Hier können bereits zahlreiche Möglichkeiten verhindert und entschärft werden, die eine spätere Zuwanderung von Schädlingen begünstigen. Fragen Sie Ihren Architekten oder Planer, ob und welche Maßnahmen er bereits bedacht hat. Gerne unterstützen wir Sie auch bei der präventiven Planung.

Aber auch, oder besser, gerade Bestandsobjekte können durch präventive bauliche Veränderungen gegen zukünftige Zuwanderungen von Schädlingen besser geschützt werden. Ähnlich wie bei der Planung eines Neubaus weisen auch bestehende Gebäude stets individuelle Charakteristika auf. Deshalb ist es wichtig, hier professionellen Rat einzuholen. Sei es die Lage, die Raumaufteilung, die Art der verwendeten Baustoffe, das Alter des Objektes, Gebäude/Betriebe in der Nachbarschaft, die Art der hergestellten oder gelagerten Produkte, all dies muss berücksichtigt werden.

Gefahr durch den Eichenprozessionsspinner (EPS)

Für alle öffentlichen Anlagen wie Kindergärten, Schulen, Sportanlagen, Biergärten, Kundenparkplätze, Firmengelände, Parks, Freibäder oder auch Waldgebiete hat sich gerade in den letzten Jahren eine gefährliche Tendenz entwickelt.

Der Eichenprozessionsspinner ist immer weiter auf dem Vormarsch. Die gefährlichen Brennhaare verursachen teils extreme Hautreaktionen bis hin zur akuten Atemnot. Speziell für diese Bereiche ist eine professionelle Prävention absolut empfehlenswert. Denn hat der Eichenprozessionsspinner die erste Eiche befallen und wird nicht frühzeitig erkannt und bekämpft, verursachen die Raupen ernste Risiken für Mensch und Tier.

Unter Einsatz modernster Technik und wirkungsvollen biologischen Mitteln bekämpfen unsere eigens für den EPS geschulten Mitarbeiter den Eichenprozessionsspinner bevor die gesundheitlichen Risiken für Sie, Ihre Mitarbeiter, Besucher, Kunden oder Gäste überhand nehmen. Diese vorbeugenden Maßnahmen gegen einen Befall durch den Eichenprozessionsspinner sind allerdings nur in den Monaten April und Mai möglich.

Wir von Leeser & Will haben das geschulte Auge und das Fachwissen, um Ihr Heim oder Unternehmen präventiv gegen Schädlingsbefälle zu wappnen.

Ob diese Maßnahmen baulicher Natur sind oder präventive Schädlingsmaßnahmen unter Berücksichtigung der geltenden Standards wie beispielsweise

  • HACCP
  • IFS
  • BRC
  • AIB
  • Biozidverordnung
  • Tierschutzgesetz
  • Infektionsschutzgesetz
  • Lebensmittelhygieneverordnung.

 

Leeser & Will ist Ihr kompetenter Partner für die präventive Schädlingsbekämpfung!

Kontaktieren Sie uns und lassen Sie sich von uns professionell beraten.